Der Lohn ist die Fachhochschulreife

Verabschiedung der Klassen der Zweijährigen Berufsfachschule Typ Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung am 19.06.2020

AHAUS. Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung hat die Klassen der Höheren Handelsschule feierlich verabschiedet. Der Lohn ist die Fachhochschulreife.

Die Abschlussprüfung der zweijährigen Höheren Handelsschule am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Ahaus (BWV) haben 138 Schülerinnen und Schüler mit Erfolg abgelegt. Einige Schülerinnen und Schüler werden in Kürze die volle Fachhochhochschule durch den Nachweis geleisteter Praktika erlangen. In dieser berufsvorbereitenden Schulform haben sie neben Kenntnissen im allgemeinen Bereich auch die selbstständige Erarbeitung von wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängen erworben. Bei Nachweis eines einschlägigen halbjährigen Praktikums oder einer Berufsausbildung in Verbindung mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben sie die volle Fachhochschulreife.

Die Abschlussfeierlichkeiten fanden in diesem Schuljahr auf Grund der Hygienevorschriften nicht zentral in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus und der Stadthalle statt, sondern wurden dezentral im Schulgebäude in Ahaus und den Zweigstellen in Stadtlohn und Gronau durchgeführt. In Ahaus richtete der Schulleiter Herr Wehmschulte Grußworte an die Schülerinnen und Schüler, zeitgleich in Stadtlohn der stellvertretende Schulleiter Herr Brügging und in Gronau der Standortverantwortliche Herr Plate.