Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung mit Wirtschaftsgymnasium Ahaus - Kusenhook 4-8 - 48683 Ahaus - Tel.: (0 25 61) 42 90 3

Öffnungszeiten des Schulbüros

in den Sommerferien ist das Schulbüro wie folgt geöffnet:

1. Ferienwoche: Mo. – Fr. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
2. Ferienwoche: Mo., Mi. – Fr. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
3.-4. Ferienwoche: geschlossen
4.-6. Ferienwoche: Mo. – Fr. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Workshop zur Zahnprophylaxe

Am 12.04.2018 haben zwei Zahnmedizinische Prophylaxeassistentinnen (Jessica Droste, tätig in der Praxis von Dr. Waskönig in Vreden und Andrea Laumann, tätig in der Praxis von Dr. Schmiemann in Gronau) die Schülerinnen der Oberstufe der Zahnmedizinischen Fachangestellten besucht. Im Sinne der Vorbereitung auf die praktische Abschlussprüfung hatten die Schülerinnen an diesem Tag die Möglichkeit, Informationen aus "erster Hand" rund um die zahnärztliche Prophylaxe zu bekommen.

Weiterlesen

Stundenplan mit "Alexa" - Projekttage der IT Berufe

Von links nach rechts: Jan Wienand, Michel Theobald, Frank Schlattmann, Patrick Gesenhues, Carl Sporon, Fabian Fehlker, Arne Bütergerts, Jonathan Hüls, Dominik Paszel, Brandon Wenning, Jonas Schenk.

Ahaus. Bei den IT-Projekttagen am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung und am Berufskolleg für Technik ging es um Sprachsteuerung. Daran tüftelten die Schüler.

Die Sprachsteuerung verbreitet sich im privaten und beruflichen Umfeld immer mehr. Warum also nicht auch in der Berufsschule, dachte sich eine Gruppe von Auszubildenden in den IT-Berufen und programmierte eine Anwendung zur Anbindung von Amazon Alexa an den Stundenplan der Berufsschule. Mit den Worten „Alexa Stundenplan“ und "Alexa, welche Vertretungsstunden habe ich heute?", antwortete das System sofort mit der Vertretungsstunde, dem Lehrer, dem Klassenraum und dem dazugehörenden Unterrichtsfach.

Weiterlesen

Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt – Berufsbegleitendes Studium nach der Ausbildung

Einladung zur Informationsveranstaltung

Weiterbildung nach der erfolgreich beendeten Ausbildung? Lernen nach der Schulzeit? Wieder zurück in die Schule, obwohl der Berufseinstieg schon geschafft worden ist?

Am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Ahaus läuft zurzeit noch die Anmeldung zum berufsbegleitenden Studium zum/r staatlich geprüften Betriebswirt/in. Der Deutsche Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) hat diesen Abschluss auf der Niveaustufe 6 angesiedelt und ihn damit vom Anspruch her z. B. mit dem Abschluss eines Bachelors gleichgesetzt. Ziel dieser schulischen Weiterbildung ist es, sich Kompetenzen einer kaufmännischen Führungskraft anzueignen. Zusammen mit der praktischen Erfahrung, die Berufstätige schon nach wenigen Beschäftigungsjahren erworben haben, ist dies eine Möglichkeit, sich im Arbeitsleben für bessere Jobs zu qualifizieren. „Die Wirtschaft sucht nach Fachkräften im mittleren Management, die neben ihrem theoretischen Fachwissen auch Praxiskenntnisse mitbringen“, weiß Hendrik Brügging, Koordinator der Ahauser Fachschule für Wirtschaft. „Unser Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt kann der Einstieg in diese Managementebene sein.“

Weiterlesen

Bericht von der Stufenfahrt der AHR12 nach Prag

von Pia Völker

“Gruppe! Gruppe, hier entlang” rief Her Tiedemann und versucht uns, 57 Schülerinnen und Schüler der AHR 12, zu unserem Hotel zu führen. Gemeinsam mit unseren Lehrern Frau Fahlenbreder, Frau Haverkamp und Herrn Tiedemann machten wir uns in der letzten Woche vor den Osterferien auf den Weg in Richtung Prag. In drei Tage wollten wir die Stadt erkunden – eine Menge Programm stand also vor uns. Ganz entspannt begann es jedoch am Montagabend. Nach der 12 stündigen Anreise durfte jeder für sich die Stadt erkunden. Am Dienstag begann das Programm dafür früh und mit einer intensiven Stadtführung. In zwei Gruppen wurde mithilfe eines Guides die Altstadt besichtigt. Vom Rathaus über die Karlsbrücke und die gleichnamige Universität bis hin zu Maria-Schnee Kirche wurde die Geschichte der Stadt genau erforscht. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann in die Außenbezirke von Prag. Dort, in Mlada Boleslav, liegt das Skoda-Werk. Neben dem Museum und den neuesten Modellen besuchten wir auch die Produktionshallen des Autoherstellers.

Weiterlesen

HHUI2 simuliert Handel mit europäischen Partnern

Mitte März nahmen die 29 Schülerinnen und Schüler der Klasse HHUI2 der Höheren Handelsschule an einer einwöchigen europäischen Handelssimulation teil. Im Rahmen des ITO-Projektes - ITO steht für „International Training Office“ – wurde mit Schülerinnen und Schülern aus den Niederlanden, der Slowakei und aus Bremen rege in englischer Sprache gehandelt.

Lesen Sie nachfolgend vier Schülerberichte über die Projektwoche:

Weiterlesen

Erfolgreicher Hochschulinformationstag am BWV Ahaus

:: weitere Fotos in unserem Flickr-Album ...

 Über 1000 angehende Abiturientinnen und Abiturienten der vier Ahauser Berufskollegs „Wirtschaft und Verwaltung“, „Lise Meitner“, „Technik“ und „Canisiusstift“ erlebten beim 5. Hochschulinformationstag (HIT) ein  attraktives Programm zur Studienorientierung.

Weiterlesen

Stadtlohner Höhere Handelsschulgruppe wurde Projektsieger

 

Internet-Planspiel Wirtschaft

„Anfangs waren wir noch sehr vorsichtig und wir haben unseren Verkaufspreis relativ niedrig angesetzt. Doch nach der Analyse der ersten Marktdaten haben wir unseren Verkaufspreis erhöht. Mit dieser Hochpreis-Strategie waren wir dann erfolgreich.“, freut sich Marten Yalda  als Gruppensprecher der Siegergruppe des HHO-Investor-Industrie-Cup. Gruppenmitglied Bilal Sahin analysiert weiter:  „Da wir viel Geld für Werbung und Qualität investiert haben, konnten wir unsere WLAN-Soundbars am Markt zu einem relativ hohen Preis absetzen und dadurch sogar über zehn Millionen € Umsatz pro Periode erzielen. Wir haben zudem günstig Blech und Elektronik eingekauft und auch unsere Maschinen- und Personalkapazitäten optimal eingesetzt. Dadurch konnten wir günstig produzieren. Hohe Umsätze bei geringen Kosten – das hat zu dem hohen Gewinn unseres Unternehmens geführt.“

Weiterlesen

"Kein Abschluss ohne Anschluss" - KAoA-Zertifikate übergeben

:: weitere Fotos in unserem Flickr-Album ...

18 Schüler unseres Berufskollegs erhalten ihre Zertifikate über die sehr erfolgreiche Teilnahme an KAoA-kompakt (Kein Abschluss ohne Anschluss)

Frau Althoff (Koordinatorin für KAoA-kompakt an der BBS Ahaus) überreichte im Beisein von Frau Dahlhaus und Herrn Moqadam die Zertifikate an 10 Schülerinnen und Schüler der Klasse AV und an 8 Schülerinnen und Schüler der Klasse IFK1. Dabei lobte sie in besonderer Weise die engagierte und sehr angenehme Zusammenarbeit mit unseren Schülern.

Die BBS Mitarbeiter stellten fest, dass unsere Schüler ein sehr großes Interesse an dem Erlernen unterschiedlicher Berufe hatten. Es zeigte sich auch, dass eine starke Sozialkompetenz prägend für ein harmonisches Miteinander sein kann. Besonders positiv fiel ein Schüler in den Bauberufen auf. Ihm wurde ein Praktikum mit Aussicht auf einen Ausbildungsplatz angeboten.

Unterricht mal anders – Verbraucherzentrale besucht Schulstandort Stadtlohn

 

Die Schüler und Schülerinnen der Höheren Handelsschule am Nebenstandort Stadtlohn haben am Freitag (09.03.2018) Besuch von Herrn Böhme, einem Mitarbeiter der Verbraucherzentrale, bekommen. Nach einem kurzen Einblick in die Aufgaben der Verbraucherzentrale, stellten sich die Schüler die Frage, wofür und wie viel Geld sie im Monat ausgeben. Anschließend machte Herr Böhme die Schüler darauf aufmerksam, dass diese durch ihre Unterschrift auf der zuvor ausgefüllten Teilnehmerliste in eine Abo-Falle geraten seien. Diese sei jedoch ungültig, da es sich um Betrug handle, erklärte Herr Böhme.

Weiterlesen

So werden Küchen hergestellt

Betriebsbesichtigung bei alma-Küchen

Ahaus (08.03.2018) – Heute konnten die Klassen der IFK1 und AV (Internationale Förderklasse und Ausbildungsvorbereitung) einen sehr interessanten Einblick in die Produktion von Küchen in den Hallen der Firma alma in Ahaus erhalten.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...