Spannendes Finale beim Verkäuferwettbewerb des Bildungsgangs Einzelhandel

Unter dem Motto „Das BWV Ahaus sucht den Verkaufsprofi 2019“ stellten die Schülerinnen und Schüler der Einzelhandels-Mittelstufen auch in diesem Schuljahr ihr Verkaufstalent unter Beweis.

Das Bildungsgangteam Einzelhandel wurde in diesem Jahr zum vierten Mal von der Geschäftsführerin des Handelsverbands NRW Westfalen-Münsterland, Frau Eksen, unterstützt, die bereitwillig den Vorsitz der Fachjury übernahm.

Nach einer Vorbereitungsphase im Unterricht des Faches Kundenkommunikation und –service sowie einer Vorrunde an den jeweiligen Schulstandorten, schickte jede Klasse ihre jeweils zwei besten Verkäufer(innen) in die Hauptrunde nach Ahaus.

Durch den Hauptrunden-Wettbewerb führten Frau Haverkamp als Kundin und Herr Ratering als Moderator Regie. Die Schülerinnen und Schüler zeigten unter den Augen der fachkundigen Jury, bestehend aus Frau Eksen vom Handelsverband  und den beteiligten Lehrkräften des Bildungsgangs Einzelhandel Frau Neugebauer (Klassenlehrerin am Standort Gronau), Herr Schmeing (ehemaliger Bildungsgangleiter) und Herrn Goettke als aktueller Bildungsgangleiter, wie sich die betriebseigenen Produkte am besten an den Mann/Frau bringen lassen. Hierzu griffen viele der Finalisten auf die im Berufsleben und im Unterricht erworbenen Kompetenzen Verkaufsgespräche kundenorientiert und mit hoher Servicequalität zu führen zurück.  Der Jury fiel es sichtlich schwer, die besten Schüler(innen) auszuwählen, denn alle Verkaufsgespräche wiesen eine besonders hohe Beratungsqualität auf.

Letztendlich konnte sich Philip Strefel (Profil Menswear Ahaus, Klasse EMG) durchsetzen und gewann mit einem knappen Vorsprung vor Chiara Schulte (Expert Herba Electronic Gronau, Klasse EMG)  und Leonie Schlüter (Hollad Moden Südlohn, Klasse EMST).

Das große Engagement der Schülerinnen und Schüler wurde schließlich mit vom Förderverein des BWV Ahaus gesponserten Ahaus-Gutscheinen prämiert. Ebenso steuerte Frau Eksen vom Handelsverband Münsterland-Westfalen Einkaufsgutscheine für die ersten 3. Plätze bei.  Hierfür möchte sich der Bildungsgang recht herzlich beim Förderverein und dem Handelsverband bedanken.

Für die Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die beteiligten Lehrer war dies ein gelungener Ausklang kurz vor dem Ende des Mittelstufen-Unterrichts. Auch im nächsten Schuljahr wird der Wettbewerb fortgeführt.  

Allen Beteiligten vielen Dank.

 

E-Twinning Label

 

Wir unterstützen



Schulbroschüre

Unsere Schulbroschüre

Tag der Beruflichen Gymnasien in Ahaus

Eine Kooperation der Beruflichen Gymnasien in Ahaus

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kooperation

 Private Hochschule Göttingen

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Erasmus Plus

gefördert durch

Twinspace - Projektseite

Facebook - Projektseite

Social Media

Facebook      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen